Schreinerausbildung für Jugendliche in Campo Grande
 
Neben der nachhaltigen Aufforstung und Bewirtschaftung von Plantagen und der Holzverarbeitung setzt sich ShareWood als Stifterin mit der «Pro Criança Foundation» auch für sozial schwächer gestellte Menschen in Brasilien ein.

Nachdem das Projekt Informatik- und Englischkurse für Kinder in Juara im Juni 2013 mit grossem Erfolg endete, widmet sich die «Pro Criança Foundation» bereits einem weiteren Projekt: Im September 2013 spendete sie 10‘000 Schweizer Franken an die Stiftung Girassolidário Schweiz. Die von Schweizer Schreiner-
meistern geführte Institution ermöglicht permanent 36 Jugend-
lichen in Campo Grande, Brasilien, eine Schreinerausbildung.

Lehre nach Schweizer Vorbild
Die Idee für das Projekt stammt vom Schweizer Architekten und Schreinermeister Fredi Lei. Die dreijährige Berufsausbildung ist nach schweizerischem Vorbild konzipiert und auf brasilianische Verhältnisse adaptiert. Sie vermittelt jungen Menschen neben Fachwissen auch soziale Grundwerte und hilft ihnen, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.

Im Rhythmus von sechs Monaten nimmt die Ausbildungsstätte Escola Pau-Brasil acht bis zehn neue Auszubildende auf. Im Herbst 2013 bewarben sich 25 Jugendliche aus den ärmeren Gebieten Campo Grande für eine Möbelschreiner-Ausbildung. Die Ausbilder beurteilten dabei die Affinität zum Schreinerberuf der 15- bis 20-jährigen Jugendlichen. Von allen Bewerbern zeigten neun junge Menschen einen grossen Willen, Interesse und Einsatz sowie die Bereitschaft, ihre schwierige Lebens-
situation durch eigenen Einsatz zu verbessern.

Holz von ShareWood
Neben finanzieller Unterstützung erhält die Escola Pau-Brasil auch regelmässig Holz aus den Plantagen von ShareWood. Aus dem gespendeten Massivholz erstellen die Lehrlinge bereits Betten, Kommoden und vieles mehr für den täglichen Gebrauch.

Dank der eingegangenen Partnerschaft mit der von Schweizer Schreinermeistern geführten Schule erhält ShareWood wiederum Unterstützung in der Verarbeitung ihres Holzes.

Unter www.girassolidario.ch finden Sie weitere Details über das Projekt.
 
 
Fürstentum Liechtenstein / Cuiabá, 5. November 2013